VERÖFFENTLICHUNG : Agir face aux impayés
von Thierry Gingembre, Anne Laure Stérin

Thierry Gingembre, Absolvent der Rechtsfakultät von Nanterre, ist Präsident des Inkassounternehmens Saint Louis Recouvrement. Er hält Vorträge und leitet Inkassoschulungen für Fachleute des Sektors und Unternehmen. Er ist Vizepräsident des französischen Inkassoverbands ANCR und für rechtliche Fragen sowie für die Reglementierung der Berufsstandes der Inkassounternehmen im Bereich des außergerichtlichen Forderungseinzugs zuständig.

Anne-Laure Stérin ist Wirtschaftsjuristin. Sie ist Dozentin für Dokumentationsforschung in Paris.

Offene Forderungen gehören zu den wichtigsten Gründen für finanzielle Schwierigkeiten in Unternehmen.

Früher oder später hat jedes Unternehmen damit zu tun. Und es handelt sich dabei nicht um ein rein kaufmännisches Risiko. Es ist auch ein finanzielles Risiko, da das Gesetz bei Geschäftsbeziehungen Verzugszinsen und deren Beitreibung vorsieht.

Seit 2005 müssen diese Verzugszinsen außerdem noch in das versteuerbare Betriebsergebnis integriert werden, unabhängig davon, ob das Unternehmen sie eingezogen hat oder nicht.

Schlechten Zahlern ist somit der Kampf angesagt: Damit das Unternehmen, das man schützen will, nicht das Opfer dieser verschärften Gesetzgebung wird, muss es sich darauf vorbereiten.

Anhand einer ebenso dynamischen wie didaktischen Strategie stellt "Agir face aux impayés" die offenen Forderungen in ihrem wirtschaftlichen und rechtlichen Umfeld dar. Das Buch schlägt konkrete Lösungen vor, um kaufmännische und rechtliche Strategien zum Einzug und zur Risikovorbeugung von offenen Forderungen auszuarbeiten und umzusetzen:

  • Wie kann man reagieren?
  • Wie kann man sich organisieren?
  • Welche Methode ist die richtige?
  • Wem kann man den Forderungseinzug anvertrauen?
  • Wie kann man sich schützen?
  • Wie kann man die Risiken minimieren?
  • etc.

Dieser Leitfaden enthält die Schlüssel, die es einem Firmenleiter, Buchhalter, Verkaufsberater oder allen anderen Personen, die in einem Unternehmen mit dem Einzug offener Forderungen zu tun haben, erlauben, sich die richtigen Fragen zu stellen und Antworten darauf zu finden, um diesen Prozess erfolgreich durchzuführen.

Vom ersten Mahnschreiben oder Telefonanruf bis zur Klage vor Gericht werden alle Techniken und Verfahren mit Beispielen, Tipps und Modellen im Einzelnen erläutert.

Dieser Leitfaden, der die neuesten Reformen enthält, die im Parlament 2003 debattiert wurden (Unpfändbarkeit des Wohnsitzes des Einzelunternehmers, direkter Zugang der Gerichtsvollzieher zu den Bankkontendateien), wird schnell ein unterlässliches Hilfsmittel für ein gutes Forderungsmanagement im täglichen Leben des Unternehmens werden.

 

Aussergerichtlicher einzugVerfolgung Der Fälle Offener ForderungenGerichtlicher Einzug

COPYRIGHT© SAINT LOUIS RECOUVREMENT | RECHTLICHE HINWEISE

Von FDBI durchgefü